Schreiben von Abfragen mit Microsoft SQL Server 2008 Transact-SQL (10055A)

Dieser dreitägige von einem Kursleiter durchgeführte Kurs vermittelt Kursteilnehmern die technischen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um grundlegende Transact-SQL-Abfragen für Microsoft SQL Server 2008 zu schreiben.
 
Teilnehmerprofil
Dieser Kurs ist für SQL Server-Datenbank-Administratoren, Implementierer, Systemingenieure und Entwickler bestimmt, die für das Schreiben von Abfragen verantwortlich sind.
 
Voraussetzungen
Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen:
  • Kenntnisse in Datenintegritätskonzepten
  • Fähigkeiten in Bezug auf Kernpunkte von Windows Server
  • Fähigkeiten im Bereich Entwurf relationaler Datenbanken
  • Programmierkenntnisse
 
Bei Abschluss des Kurses
Am Ende dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben der Verwendungen und Ausführungsmöglichkeiten der Programmiersprache Transact-SQL
  • Verwenden des Abfragetools
  • Schreiben von SELECT-Abfragen für den Abruf von Daten
  • Gruppieren und Zusammenfassen von Daten mit Transact-SQL
  • Verknüpfen von Daten aus mehreren Tabellen
  • Schreiben von Abfragen für das Abrufen und Ändern von Daten mittels Unterabfragen
  • Ändern von Daten in Tabellen
  • Abfragen von Textfeldern mittels Volltextsuche
  • Beschreiben der Erstellung von Programmierobjekten
  • Verwenden verschiedener Techniken bei der Arbeit mit komplexen Abfragen
Details anzeigen
Kursübersicht
Modul 1: Erste Schritte mit Datenbanken und Transact-SQL in SQL Server 2008
Der Kursteilnehmer wird in die Funktionsweise der Client/Server-Architektur eingeführt und untersucht die verschiedenen Datenbank- und Geschäftsaufgaben, die mit den Komponenten von SQL Server 2008 ausgeführt werden können. Der Kursteilnehmer wird auch mit SQL Server-Datenbank-Konzepten bekannt gemacht, z. B. relationalen Datenbanken, Normalisierung und Datenbankobjekten. Außerdem erfährt der Kursteilnehmer, wie T-SQL verwendet wird, um Datenbanken abzufragen und Berichte zu generieren.
Lektionen
  • Übersicht über SQL Server 2008
  • Übersicht über SQL Server-Datenbanken
  • Übersicht über T-SQL und Syntaxelemente von T-SQL
  • Arbeiten mit T-SQL-Skripts
  • Verwenden von T-SQL-Abfragetools 
Modul 2: Abfragen und Filtern von Daten
In dieser Unterrichtseinheit werden den Kursteilnehmern die grundlegenden Transact-SQL (T-SQL)-Anweisungen vorgestellt, die zum Schreiben von Abfragen, Filtern von Daten und Formatieren von Resultsets verwendet werden.
Lektionen
  • Verwenden der SELECT-Anweisung
  • Filtern von Daten
  • Arbeiten mit NULL-Werten
  • Formatieren von Resultsets
  • Leistungsaspektebeim Schreiben von Abfragen 
Modul 3: Gruppieren und Zusammenfassen von Daten
In dieser Unterrichtseinheit lernen die Kursteilnehmer, beim Generieren von Berichten in Microsoft SQL Server 2008 Daten mit Aggregatfunktionen und mit der COMPUTE-Klausel zu gruppieren und zusammenzufassen.
Lektionen
  • Zusammenfassen von Daten mit Aggregatfunktionen
  • Zusammenfassen von gruppierten Daten
  • Zuweisen von Rangfolgen für gruppierte Daten
  • Erstellen von Kreuztabellenabfragen 
Modul 4: Verknüpfen von Daten aus mehreren Tabellen
Die Kursteilnehmer lernen, wie Verknüpfungen geschrieben werden, um mehrere Tabellen abzufragen, und wie Resultsets beschränkt und kombiniert werden.
Lektionen
  • Abfragen von mehreren Tabellen über Verknüpfungen
  • Anwenden von Verknüpfungen für typische Berichtsanforderungen
  • Kombinieren und Einschränken von Resultsets 
Modul 5: Arbeiten mit Unterabfragen
Die Kursteilnehmer werden mit grundlegenden und korrelierenden Unterabfragen bekannt gemacht. Diese werden mit Verknüpfungen und temporären Tabellen verglichen. Die Kursteilnehmer werden auch mit der Verwendung allgemeiner Tabellenausdrücke in Abfragen bekannt gemacht.
Lektionen
  • Schreiben von Standard-Unterabfragen
  • Schreiben von korrelierten Unterabfragen
  • Vergleichen von Unterabfragen mit Verknüpfungen und temporären Tabellen
  • Verwenden allgemeiner Tabellenausdrücke 
Modul 6: Ändern von Daten in Tabellen
Die Kursteilnehmer werden in der Lage sein, die Daten in Tabellen mit der INSERT-, DELETE- und UPDATE-Anweisung zu ändern. Außerdem untersuchen Kursteilnehmer, wie Transaktionen in einer Datenbank funktionieren, die Wichtigkeit von Transaktionsisolationsstufen, und wie Transaktionen verwaltet werden.
Lektionen
  • Einfügen von Daten in Tabellen
  • Löschen von Daten aus Tabellen
  • Aktualisieren von Daten in Tabellen
  • Übersicht über Transaktionen
 
Modul 7: Abfragen von Metadaten, XML und Volltextindizes
Die Kursteilnehmer lernen, halbstrukturierte und unstrukturierte Daten abzufragen. Die Kursteilnehmer erfahren auch, wie SQL Server 2008 XML-Daten behandelt und XML-Daten abfragt. Die Kursteilnehmer werden auch mit der Volltextindizierung in SQL Server 2008 bekannt gemacht.
Lektionen
  • Abfragen von Metadaten
  • Übersicht über XML
  • Abfragen von XML-Daten
  • Übersicht über Volltextindizes
  • Abfragen von Volltextindizes 
Modul 8: Verwenden von Programmierobjekten für den Abruf von Daten
Die Kursteilnehmer werden mit benutzerdefinierten Funktionen und dem Ausführen von verschiedenen Arten von Abfragen mit benutzerdefinierten Funktionen bekannt gemacht. Die Kursteilnehmer werden mit SQL Server-Sichten bekannt gemacht, die Daten und vorhandene Benutzer mit beschränkten und relevanten Informationen kapseln. Außerdem werden die Kursteilnehmer mit gespeicherten SQL Server-Prozeduren und den Funktionalitäten der verschiedenen Programmierobjekte bekannt gemacht. Die Teilnehmer erfahren, wie verteilte Abfragen ausgeführt werden und wie SQL Server mit heterogenen Daten wie Datenbanken, Arbeitsblättern und anderen Servern funktioniert.
Lektionen
  • Übersicht über Sichten
  • Übersicht über benutzerdefinierte Funktionen
  • Übersicht über gespeicherte Prozeduren
  • Übersicht über Trigger
  • Schreiben verteilter Abfragen 
Modul 9: Verwenden erweiterter Abfragetechniken
Die Kursteilnehmer werden mit Best Practices zum Abfragen komplexer Daten bekannt gemacht. Die Kursteilnehmer untersuchen auch, wie komplexe Tabellenstrukturen, wie in Hierarchien und selbstverweisenden Tabellen gespeicherte Daten, abgefragt werden. Die Kursteilnehmer analysieren die empfohlenen Richtlinien zum Ausführen von Abfragen und wie die Abfrageleistung optimiert wird.
Lektionen
  • Überlegungen zum Abfragen von Daten
  • Arbeiten mit Datentypen
  • Cursor und satzbasierte Abfragen
  • Dynamische SQL-Anweisungen
  • Beibehalten von Abfragedateien