Implementing Cisco Data Center Unified Computing (DCUCI)(6.0)

Viele Führungskräfte in Unternehmen sind heute fokussiert auf Umsatzwachstum und steigende Gewinne, sind aber gleichzeitig auf Sicherheit und Risikominimierung bedacht. Das führt dazu, dass die Entscheider über die IT-Budgets eine Balance zwischen dem Ein
 
Der Fokus dieses Kurses liegt auf der Installation, dem Betrieb und der Wartung des Cisco Unified Computing System (UCS) mit den UCS C-Series und B-Series Servern. Die Teilnehmer erlernen die Konfiguration und das Management der Cisco UCS Server mittels Unified I/O Networking für die LAN/SAN-Konnektivität. Die Virtualisierung der Server Hardware Identifier zur schnellen Wiederherstellung des Images eines Server-Betriebssystems durch die Service Profile Mobility wird ebenfalls besprochen. Zahlreiche praktische Übungen gibt es zu den Themen Role-Based Access Control (RBAC), Back-up und Restore von System-Konfigurationen, Monitoring und Troubleshooting Tools im Cisco UCS Manager, Cisco Integrated Management Controller, Cisco UCS Central und Cisco IMC Supervisor. Der Kurs bereitet auf das Examen 300-175 (DCUCI) vor, welches Bestandteil der Zertifizierung zum CCNP Data Center ist.
 
Jeder Teilnehmer erhält die englischen Original-Unterlagen als Cisco E-Book.
 
Zielgruppe
Der Kurs eignet sich für Administratoren sowie Post-Sales Consultants von Channel Partnern, die Unified-Computing-Lösungen installieren, konfigurieren und betreiben möchten. Dieser Kurs ist der Basis-Kurs für die Ausbildung zum CCNP Data Center.
 
Voraussetzungen
Der Kursbesuch setzt das Wissen aus den CCNA Data Center Kursen DCICN - Introducing Cisco Data Center Networking und DCICT - Introducing Cisco Data Center Technologies voraus. Empfehlenswert sind zudem Kenntnisse im Bereich Design und Architektur von Server-Systemen, Architektur eines Cisco Enterprise Data Center, SAN, Fibre Channel und Hypervisor-Technologien wie z.B. VMware.
 
Details anzeigen

• Installation eines Cisco UCS B-Series-Systems 'out of the box'

• Erstellen von Service-Profilen mit Pooled Identities und Service Profile Templates

• Konfiguration des UCS B-Series-Systems für iSCSI-Umgebungen

• Konfiguration von B- und C-Series Systemen für Fibre Channel-Umgebungen

• Security-Mechanismen wie RBAC, LDAP-Integration, Trusted Points und Key Rings

• Konfiguration und Implementierung des Monitorings mit Syslog und Call Home

• Management der UCS Manager Domains mit UCS Central

• Management von Multiple C-Series-Servern mit Cisco IMC Supervisor

• UCS Manager XML API