TCP/IP - Protokolle, Adressierung, Routing (INIP)

Die TCP/IP-Protokollfamilie spielt in der IT-Welt eine dominante Rolle. Selbst Anwendungen wie Telefonie, die früher mit IP nichts zu tun hatten, werden zunehmend auf IP migriert. Die Kenntnis dieses Protokolls ist für jeden Netzwerker ein absolutes Muss. Das in Theorie und Praxis vermittelte Know-how ermöglicht es den Teilnehmern, die Planung, den Aufbau, den Betrieb und die Administration von IP-basierten Netzwerken aktiv mitzugestalten.

Zielgruppe
Der Kurs ist das kleine Einmaleins des Netzwerkers. Er eignet sich für alle, die sich aus einem technischen Blickwinkel mit der Welt von TCP/IP befassen möchten.

Voraussetzungen
Grundlegende Netzwerkkenntnisse, wie sie z. B. durch Besuch des Kurses Netzwerktechnologien vermittelt werden, sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Kursteilnahme.
 
Kursübersicht
  • TCP/IP-Protokollfamilie
  • Encapsulation von IP
  • Öffentliche und private IP-Adressen
  • IP-Netze und Subnetzmaske
  • Adressauflösung (ARP)
  • NAT und PAT
  • Domain Name Service DNS
  • Routing und Routing-Protokolle (RIP, OSPF, IS-IS und BGP-4)
  • ICMP zur Fehlersuche
  • TCP: Ports, Flusskontrolle und Sicherung
  • UDP und seine Besonderheiten
  • Standardisierte Anwendungen wie HTTP, Telnet, SSH, DHCP und FTP
  • Voice over IP
  • MPLS
  • Übungen und Demonstrationen am Testnetz