Implementing Cisco Secure Access Solutions (SISAS)(V1.0)

Dieser Kurs bietet den Teilnehmern das benötigte theoretische und praktische Wissen, um den Zugriff der Nutzer auf das Netzwerk mittels Cisco Identity Engine und 802.1X abzusichern. In zahlreichen Übungen wird die Implementierung und das Management der Network Access Security erlernt und wichtige praktische Erfahrungen gesammelt, die bei der Abschwächung der Angriffe von außen enorm hilfreich sind. Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer in der Lage sein, das Sicherheitsrisiko ihrer IT-Infrastruktur und den verwendeten Applikationen durch den richtigen Einsatz der Cisco-Komponenten zu minimieren. Der Kurs ist Bestandteil der Zertifizierung zum Cisco Certified Network Professional Security (CCNP-Security). Die Examens-Nummer lautet 300-208.
 
Jeder Teilnehmer erhält die englischen Original-Unterlagen von Cisco. Wahlweise stellen wir die Printversion oder ein Cisco E-Book zur Verfügung.
 
Zielgruppe
Der Kurs ist für alle Techniker gedacht, die sich mit der Sicherheit im Netzwerk beschäftigen. Wer die Zertifizierung zum CCNP Security absolvieren möchte, sollte diesen Kurs besuchen, da er Bestandteil des Zertifizierungs-Tracks ist.
 
Voraussetzungen
Für das Verständnis der Kursinhalte ist es wichtig, dass die Teilnehmer über das Wissen verfügen, welches für die Zertifizierung zum CCNA Routing & Switching und CCNA Security benötigt wird. Weiterhin sollten Kenntnisse über die Windows-Betriebssysteme vorhanden sein.
 
Details anzeigen

• Einführung in die Cisco Identity Services Engine-Architektur und die Access Control Capabilities

• Einführung in die 802.1X Architektur sowie deren Implementierung und den Betrieb

• Grundlegende Implementierung des Extensible Authentication Protocols (EAP)

• Implementierung einer Public-Key-Infrastruktur mit ISE

• Implementierung Interner und externer Authentication Databases

• Implementierung eines MAC Authentication Bypass

• Implementierung der Identity-based Authorization Policies

• Cisco TrustSec features

• Implementierung von Web Authentication und Guest Access

• Implementierung der ISE Posture Services

• Implementierung des ISE Profiling

• Bring Your Own Device (BYOD) mit ISE

• Troubleshoot ISE