Implementing the VersaStack Solution (VSIMP)

Um die Effizienz und Vielseitigkeit in einem Data Center zu steigern, bieten Cisco und IBM mit VersaStack eine gemeinsame Lösung für eine integrierte Infrastruktur an. Ein solches System besteht aus Cisco Nexus 9000 Switches, Cisco MDS Switches, Cisco UCS, VMware, Cisco UCS Director Virtual Machine und IBM Storwize Storage. Das Ziel diese Kurses ist die Vorbereitung der Netzwerktechniker auf den Einsatz und den Support eines VersaStack-Systems. Als Grundlage dienen die Methoden und Prozeduren, die durch das Cisco Validated Design beschrieben werden.
 
Jeder Teilnehmer erhält die englischen Original-Unterlagen von Cisco. Wahlweise stellen wir die Printversion oder ein Cisco E-Book zur Verfügung.
 
Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an System-Ingenieure der Channel Partner von Cisco und IBM sowie Data Center-Administratoren, die eine Implementierung des VersaStack-Systems planen.
 
Voraussetzungen
Die Teilnehmer sollten das Wissen über das Design und die Implementierung einer Cisco Data Center Unified Computing-Lösung verfügen, wie es in den Kursen DCUCI und DCUCD vermittelt wird. Weiterhin sollten Kenntnisse über die Implementierung eines IBM Storwize V7000 vorhanden sein, welches im IBM Storwize V7000 Implementation Workshop vermittelt wird.
 
Details anzeigen

• VersaStack-Komponenten und Architektur

• Einsatz der Cisco UCS Integrated Infrastructure: Cisco UCS, Cisco Nexus 9000 und MDS Switches

• UCS Director für das Management einer VersaStack-Umgebung

• IBM Storwize V7000: Daten-Virtualisierung, Real-Time Compression und Easy Tier Features

• Konfiguration eines IBM Storwize V7000 Storage zur Unterstützung der VersaStack-Lösung