ICT Applikationsentwickler-/in mit eidg. Fachausweis (TD-ICTA)

Als ICT-Applikationsentwickler/in mit eidgenössischem Fachausweis sind Sie für die Entwicklung und Wartung von Informatik-Anwendungen und - Programmen (Applikationen) verantwortlich.
Sie analysieren komplexe Problemstellungen von Geschäftsprozessen und realisieren mit einem Team von Programmierer/innen entweder die komplette Applikation oder Teile davon.
Ihr Verantwortungsbereich umfasst den gesamten Entwicklungsprozess, von der Erstellung des konzeptionellen Designs bis zur Umsetzung des Endprodukts. Auch gehört das Überwachen und Gewährleisten der Informatiksicherheit zu Ihren Aufgaben. Um einen energieeffizienten Betrieb sicherzustellen, berücksichtigen Sie dabei einen möglichst schonenden Einsatz aller vorhandenen Ressourcen.
Bei der Wartung von Applikationen verantworten Sie das Releasemanagement. Sie entwickeln zusammen mit dem Team die Change Requests für den Releasewechsel und sind für deren Implementierung zuständig.
Die Ausbildung erfolgt in Modulen nach den Vorgaben des Verbandes ICT-Berufsbildung Schweiz und dauert ca. 1 Jahr berufsbegleitend. An einem Tag wird mit den Teilnehmenden eine Simulationsprüfung durchgeführt.
Der Lehrgang findet nach Teilnehmerabsprachen entweder an 1-2 Samstagen / Monat oder 1-2 Abenden / Woche statt. Auf Ihre Terminwünsche wird dabei voll Rücksicht genommen, wir passen uns den Samstagen und Abenden gemäss Ihren Bedürfnissen an und berücksichtigen dabei auch die Ferienzeiten. Nach den definitiven Anmeldungen werden wir mit allen Teilnehmenden Kontakt aufnehmen und die Termine gemeinsam definieren. Auf Wunsch würde auch die Möglichkeit bestehen, die Ausbildung z.B. an einem Freitag tagsüber sowie an einem Samstag pro Monat zu absolvieren.

Die Prüfungskosten sind in der Ausbildung nicht inbegriffen.
 
Kursinahlte
  • Grundlagenmodule - Allgemeine Berufskompetenzen ICT
    • Modul 167: Evaluation von Informatikmittel durchführen
    • Modul 176: Informationssicherheit gewährleisten
    • Modul 192: Systeme abgrenzen und Anforderungen spezifizieren
    • Modul 207: IT Dienstleistungen budgetieren
    • Modul 249: Projekte planen und überwachen (Projektmanagement)
    • Modul 452: Release- und Updatemanagement implementieren
  • Fachmodule - Fachrichtungsspezifische Kompetenzen:
    • Modul 177: Problemmanagement im Betrieb sicherstellen
    • Modul 202: Softwarearchitekturen erarbeiten
    • Modul 475: Analyse für eine Applikation entwickeln
    • Modul 476: Logisches Design einer Applikation entwickeln
    • Modul 477: Physisches Design einer Applikation implementieren
    • Modul 451: Applikation testen
    • Modul 478: Entwicklungsumgebung bereitstellen
    • Modul 459: Code Review durchführen
    • Modul 479: Datenmodell realisieren
Prüfungsvorbereitung auf die eidgenössische Prüfung