Cisco Virtual Switching System VSS - Netzwerk-Virtualisierung und VRF lite (VSSC)

Mit dem Cisco Catalyst 6500 Virtual Switching System 1440 (VSS) läutete Cisco die Ära der Netzwerk-Virtualisierung im Data Center ein. Hierbei werden zwei Chassis zu einem logischen Verbund gekoppelt. Damit eröffnen sich Möglichkeiten, hochverfügbare und skalierbare LANs zu entwerfen, die nicht mehr den Beschränkungen des Spanning-Tree-Protokolls unterworfen sind. Mittlerweile unterstützen auch die Catalyst Switches 6800 und 4500 den VSS Mode. In diesem praxisorientierten Workshop lernen die Teilnehmer, wie ein VSS zu konfigurieren ist, welche Möglichkeiten und Features es bietet und wie ein Troubleshooting durchgeführt werden kann. Mit allen Optimierungen erreicht man Umschaltzeiten im Subsekundenbereich, die sich durch Messungen im Testnetz verifizieren lassen.
 
Jeder Teilnehmer erhält ausführliche deutschsprachige Kursunterlagen von ExperTeach. Wahlweise stellen wir die Printversion oder ein ExperTeach E-Book zur Verfügung.
 
Zielgruppe
Dieser Workshop eignet sich für Netzwerkplaner und -Administratoren von Data Centern und von großen LANs, die mit Catalyst Switches im VSS Mode und Multichassis EtherChanneln arbeiten.
 
Voraussetzungen
Die Teilnehmer müssen sattelfest im Umgang mit dem Cisco IOS sein und gute Kenntnisse der Catalyst Switches 6500/6800 oder 4500 mitbringen. Eine gute Vorbereitung ist der Besuch der Kurse Cisco Catalyst I - Konfiguration und Betrieb und Cisco Catalyst II - Modulare Switches, QoS und mehr.
 
Details anzeigen

• Virtual Switching – Das Konzept

• Netzwerkdesign mit VSS im LAN

• Multichassis EtherChannel (MEC)

• Hardware für das Virtual Switching

• Konfiguration des Virtual Switching Systems

• Enhanced PAgP (ePAgP) und Fast Hellos

• Role Resolution Protocol (RRP)

• Link Management Protocol (LMP)

• VSS und IP Multicasting

• Optimierung der Rekonfigurationszeiten

• VSS Troubleshooting

• In-Service Software Updates (ISSU)

• Disaster Recovery